schweizstrom garantiert Ihnen über Ihre gesamte Erstvertragslaufzeit den Preis, den Sie zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses zugesichert bekommen. Ausgenommen sind einzig gesetzliche Anpassungen, wie Änderungen einer Steuer, Abgabe oder Umlage gem. Ziffer 8 unserer AGB, auf die schweizstrom leider keinen Einfluss nehmen kann.

An der jährlichen Ablesung Ihres Zählerstandes ändert sich nichts. Der Stromzähler in Ihrem Haushalt bleibt nach wie vor Eigentum Ihres Verteilnetzbetreibers, der die jährliche Ablesung regelmässig bei Ihnen organisiert.

schweizstrom erhält den Verbrauch des Vorjahres von Ihrem örtlichen Netzbetreiber elektronisch übermittelt. Anhand dieser Verbrauchsmenge berechnen wir Ihre monatlichen Vorauszahlungen. Manchmal kann es zu leichten Abweichungen zu Ihrem tatsächlichen Verbrauch kommen und die Abschlagshöhe fällt zu hoch aus (z.B. durch Einzug in eine neue Wohnung oder durch Neuanschaffung energiesparender Geräte). In diesem Fall können Sie sich gerne mit unserem Kundenservice in Verbindung setzen, um Ihre Abschlagshöhe anzupassen.

Ja, schweizstrom beliefert deutschlandweit Haushaltskunden mit 100% Gletscherkraft aus der Schweiz. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl in den Tarifrechner ein, und wir zeigen Ihnen Ihren jährlichen Preisvorteil an.