30.01.2019

Bald ist Valentinstag!

Alle wichtigen Infos zum Fest der Liebenden
Jedes Jahr aufs Neue feiern wir am 14. Februar Valentinstag. Die Meinungen über diesen „Festtag“ könnten nicht unterschiedlicher ausfallen: Die Einen verteufeln diesen Tag als Erfindung der Blumen-, Süßwaren- und Grußkartenindustrie während Andere sich an diesem Tag ganz ihren romantischen Gedanken und Vorstellungen hingeben. Wir klären, warum genau wir den Valentinstag feiern und haben tolle Last Minute- Geschenk-Ideen für euch:

Warum feiern wir den Valentinstag?

Wer glaubt, dass der Valentinstag aus wirtschaftlichen Gründen erfunden und etabliert wurde, ist auf dem Holzweg. Er hat seinen Ursprung tatsächlich in der römisch-katholischen Kirche. Bereits im Jahr 469 erklärte Papst Simplicius den 14. Februar zum Gedenktag.

Seinen Namen hat der Valentinstag dem heiligen Valentin (lateinisch: Valentinus) von Terni zu verdanken. Er lebte im dritten Jahrhundert n. Chr. und traute gegen den Erlass des damaligen Kaisers Claudius II. Liebende unterschiedlicher gesellschaftlicher Stände und Völker. Diesen Kampf für die Liebe musste Bischof Valentin am 14. Februar 269 n. Chr. mit seinem Leben bezahlen – er wurde verurteilt und enthauptet. Bis heute gilt er als Patron der Liebenden.

Aber auch heidnische Feste wurden an diesem Tag gefeiert: so zum Beispiel der Gedenktag für die Göttin Juno, die Schützerin von Ehe und Familie. Ihr zu Ehren wurden am 14. Februar beim Lupercalia-Fest Blumen geopfert.

Noch kein Valentinstags-Geschenk zur Hand?

schweizstrom hilft euch dieses Jahr, eurem Herzblatt eine ganz besondere Freude zu machen: Wir verlosen 10 romantische Blumensträuße, die zum Valentinstag an euren Schatz geliefert werden.

JETZT MITMACHEN


Oder holt euch kreative Geschenk-Ideen in unserem Blog: Geschenke zum Valentinstag – da geht einem das Herz auf.

Valentinstag in anderen Ländern

Jeder kennt das Sprichwort: „Andere Länder, andere Sitten“. Auch für den Valentinstag trifft das zu. Er wird in vielen Ländern gefeiert, doch oft auf ganz unterschiedliche Art und Weise. So ist es zum Beispiel in Italien üblich, das Liebende sich zum Valentinstag auf Brücken oder an Zäunen treffen, um ein Liebes-Schloss mit einer Gravur daran zu befestigen. Das Paar kann sich anschließend etwas Wünschen und wirft den Schlüssel ins Wasser.

In Südafrika wird der Valentinstag öffentlicher gefeiert: Es gibt fröhliche Straßenfeste und alles ist mit Blumen geschmückt. Frische Blumen und Geschenke in Herzform haben hier einen besonders hohen Stellenwert.

In Finnland ist dieser Tag weniger der Tag der Liebenden, sondern vielmehr der Tag der Freundschaft. Man verschenkt anonym kleine Aufmerksamkeiten an Menschen, die einem besonders am Herzen liegen.

Zum Fest der Liebe möchten wir unsere Liebe zu ökologischen Energien mit euch teilen: Mehr zu Erneuerbaren Energien lesen. Lasst euch euer ökologisches Energie-Angebot von schweizstrom berechnen.