14.08.2018

Fussball-WM 2018: Die letzten Vorbereitungen

Unsere Nationalelf steht schon unter Strom
Der Countdown läuft für Jogis Jungs! Nur noch ein paar Tage dann ist es endlich so weit: Anpfiff zum ersten Spiel der deutschen Nationalelf bei der Fußball-WM 2018 gegen Mexiko am Sonntag, 17 Uhr. Die Spannung ist kaum auszuhalten. Gastgeber Russland ist schon am Donnerstag dem 14. Juni in die WM gestartet – Gegner: Saudi-Arabien.

Seit dem 4. Juni 2018 ist der finale deutsche Kader für die Weltmeisterschaft gesetzt. Für vier Spieler, die zum erweiterten WM-Kader gehörten, gab es leider kein WM-Ticket. Löw hatte sich gegen Jonathan Tah, Leroy Sané, Bernd Leno und Nils Petersen entschieden. Eine große Enttäuschung für die vier Spieler, kurz vor dem Turnier noch aussortiert zu werden. Sogar Mario Götze, unser WM-Siegertor-Schütze von 2014, muss die WM zu Hause vorm Fernseher oder beim Public Viewing schauen. Bundestrainer Jogi Löw scheint einen Plan zu haben – hoffentlich geht der auf! Im Testspiel gegen Österreich konnte die deutsche Mannschaft nicht brillieren, sondern verlor 2:1. Das Testspiel gegen Saudi-Arabien gewann unsere Nationalelf zwar wenig überraschend, doch eine Glanzleistung war dieses Spiel auch nicht. Der WM-Kader muss wohl noch einige Übungseinheiten bis zum ersten WM-Spiel am Sonntag einlegen. Zudem muss Trainer Joachim Löw seine Mannschaft noch mental richtig einstellen. Es ist wie beim Strom: ohne die richtige Energie, keine gute Leistung!

Fußball-WM 2018: unsere Top-Spieler

Unsere Nummer 1 im Tor: Manuel Neuer. Durch seine Turniererfahrung ist der aktuelle Weltmeister pures Gold wert. Sein Mittelfußbruch ist pünktlich zur WM geheilt und dürfte keine Probleme mehr machen.

Jerome Boateng und Mats Hummels sind feste Größen der Verteidigung – ihr Einsatz ist alles andere als überraschend. Im Mittelfeld können die jungen Talente Julian Draxler und Julian Brandt für die nötige Energie sorgen. Liebling Thomas Müller ist selbstverständlich auch im Kader. Bei internationalen Turnieren bleibt er cool und kommt richtig auf Touren. Toni Kross ist als wichtiger Dreh- und Angelpunkt im deutschen Spiel ebenfalls fest gesetzt und unverzichtbar. Endlich auch dabei: Marco Reus. Der Pechvogel konnte bereits aufgrund einer Verletzung 2014 nicht mit zur WM nach Brasilien reisen und musste auch zur EM 2016 verletzungsbedingt zu Hause bleiben. Unsere Geheimwaffe: Timo Werne. Seine Quote ist beachtlich: Der RB Leipzig-Stürmer hat in 13 Länderspielen sieben Tore geholt. Ganz klar, dass er da bei der Fußball-WM 2018 nicht fehlen darf.

Mit schweizstrom originales deutsches WM Trikot sichern

Schweizstrom drückt als deutsches Unternehmen Jogis Jungs die Daumen und genießt die WM mit Öko-Strom aus 100 % Wasserkraft! Sie wollen auch auf nachhaltige Energie umsteigen? Dann wechseln Sie zu Öko-Strom oder Öko-Gas von schweizstrom. On Top erhalten Sie gratis das originale WM Trikot 2018 der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. (Kampagne ist abgelaufen)

Mit grüner Energie das weiße Trikot abstauben – schweizstrom macht´s möglich.

Weitere Infos zu unserer nachhaltigen Energie zu fairen Preisen