09.08.2019

CO2 – Freund oder Feind?

schweizstrom informiert umfassend
„CO2“ hört man oft in Verbindung mit schlechten Nachrichten wie zum Beispiel „der CO2-Ausstoß ist erneut gestiegen“ oder „CO2 schwächt den Golfstrom“. Doch was hat es wirklich mit dem Gas auf sich? Wie entsteht es? Und kann es uns schaden? Als Energieanbieter, dem unsere Umwelt am Herzen liegt, haben wir uns natürlich mit dem Thema auseinandergesetzt und Antworten auf diese wichtigen Fragen. schweizstrom bietet Ihnen CO2-neutrales Gas nach TÜV Nord Climate Change Standard TN-CC 020. Wir sind besonders engagiert, wenn es um Klimaschutzmaßnahmen und den Ausgleich der Klimabilanz geht. Wir klären auf, was es genau mit dem viel diskutierten Gas CO2 auf sich hat:

CO2 – ohne geht es nicht!

CO2 ist ein sogenanntes Klimagas, das sich aus den Elementen Kohlenstoff und Sauerstoff zusammensetzt. Es wird auch Kohlenstoffdioxid oder Kohlendioxid genannt. CO2 ist ein wichtiger Bestandteil in unserer Luft. Es ist beispielsweise für Pflanzen lebensnotwendig: Sie nehmen es aus der Luft auf und geben Sauerstoff ab (Photosynthese). Zudem ist Kohlenstoffdioxid ein wichtiges Treibhausgas. Durch die überwiegend negative Berichterstattung zum Treibhauseffekt, entsteht der Eindruck, dass der Treibhauseffekt eine negative Erscheinung ist – das Gegenteil ist der Fall: Er ist enorm wichtig für das Leben auf der Erde. Als Treibhauseffekt wird die Wirkung von Treibhausgasen wie Wasserdampf, Ozon, Kohlendioxid in unserer Atmosphäre auf die Temperatur auf der Erdoberfläche bezeichnet. Die von der Erdoberfläche reflektierte Infrarotstrahlung, die von der Sonne kommt, wird von den Treibhausgasen in unserer Atmosphäre zurück auf die Erde geworfen und erwärmt diese so – ein prinzipiell positiver Effekt! Ohne diese natürliche Temperaturreglung wäre es sehr frostig auf der Erde. Doch wie so oft kann zu viel des Guten sich in das Gegenteil umkehren und negative Auswirkungen haben. 

CO2 – zu viel des Guten

Auf das richtige Maß kommt es an! Eine zu hohe Konzentration an Treibhausgasen wirft zu viel Wärme auf die Erdoberfläche zurück – die globale Erwärmung nimmt zu und kann gefährlich für Lebewesen werden. Kohlendioxid gilt als Hauptverursacher des Treibhauseffektes. Es entsteht bei allen Verbrennungsprozessen. Vor allem die Industrialisierung und die zunehmende Verbrennung fossiler Energieträger führten zu einem enormen Anstieg des CO2-Ausstoßes. Die Bundesregierung und viele weitere Länder wollen jetzt den CO2-Ausstoß zugunsten unseres Klimas erheblich senken und so die Erderwärmung stoppen.

Unser Engagement für unsere Umwelt

schweizstrom fühlt sich unserer Umwelt und unserem Klima verpflichtet. Wir bieten unseren Kunden daher Gas mit einer sauberen Klimabilanz. Mit geprüften Emissionszertifikaten beteiligen wir uns an wichtigen Klimaschutzmaßnahmen. Wir unterstützen unter anderem das Banpong-Projekt unseres Partners Southpole. Bei diesem Projekt werden dank neuester Technologien Treibhausgasemissionen in einer Stärkefabrik in der Provinz Ratchaburi (Thailand) stark reduziert. Durch diese Reduktion gleichen wir vollständig den natürlichen CO2-Ausstoß aus, der bei der Gasförderung und -nutzung entsteht.

Weitere Informationen zum schweizstrom Gas-Angebot finden Sie HIER.